Bücherschrank – 24/7 Bücher tauschen

Ab heute steht euch bei der Alten Gärtnerei ein Bücherschrank zum Bücher mitnehmen und tauschen zur Verfügung.
Wir möchten damit gerne ein Tauschangebot schaffen, das:

  • Einfach und kostenlos für alle Menschen zugänglich ist.
  • 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche verfügbar ist.

Es funktioniert so: Ihr könnt Bücher nehmen und Bücher bringen. Abholbereite Bücher stehen im Regal. Abgegebene Bücher kommen in die Lade unten. Aufgrund von COVID-19-Vorschriften müssen alle neuen oder zurückgebrachten Bücher mindestens 24h in Buch-Quarantäne. Bitte legt eure Bücher dafür in die gekennzeichnete Lade “Bücher Abgabe Quarantäne”. Wir stellen mehrmals pro Woche die neuen Bücher oben ins Regal.

(Herzlichen Dank an Susanne Maurer, die uns den Bücherschrank überlassen hat!)

Fragen & Antworten zum Bücherschrank

  1. Kosten die Bücher etwas?
    Nein, die Bücher sind zum Tauschen da. Nimm ein Buch, bring ein Buch.
  2. Ich habe kein Buch zum Tauschen, darf ich trotzdem Bücher nehmen?
    Klaro.
  3. Wie kann ich Bücher für den Bücherschrank abgeben?
    Wenn es ein Buch oder ein paar Bücher sind, leg sie bitte in die Lade “Bücher Abgabe Quarantäne”. Falls du eine große Menge Bücher hergeben möchtest, schreib uns bitte vorher eine Nachricht an hallo@alte-gaertnerei.org oder auf Facebook.
  4. Welche Bücher darf ich bringen?
    Bitte nur saubere, gut lesbare Bücher in gutem Zustand – so wie du selbst sie gerne mitnehmen würdest. Gerne alle Genres. Bitte keine alten Ladenhüter oder Flohmarktware abladen.
  5. Wie funktioniert die Buch-Quarantäne?
    Das ist eine Vorgabe, die z.B. auch die Bücherei einhalten muss. Da wir Bücher nicht desinfizieren können, liegen sie nach der Abgabe mindestens 24h, bevor sie ins Regal kommen.
  6. Woher kommen die Bücher?
    Für die erste “Füllung” haben wir unsere Regale zuhause ausgeräumt. Ab jetzt lebt der Kasten von hoffentlich vielen Tauschwilligen, die Bücher holen und auch ein paar mitbringen.

“Kulinarik wird heuer ein großes Thema”

Vielleicht habt ihr es letzte Woche schon in der NÖN gelesen (Danke Andrea Stoiser), der Verein Alte Gärtnerei hat sich für heuer einiges vorgenommen. Hier ist eine kleine Vorschau auf unsere Pläne 2020:

  • Der erste Natur im Garten-Vortrag im September ist sehr gut angekommen. Wir studieren schon die neuen Vortragsthemen, es wird weitere Vorträge zu Gartenthemen geben.
  • Im Frühjahr wollen wir eine große Menge Hollerblütensirup machen (in die Braukessel passt viel Saft). Ähnlich wie beim Apfelsaftpressen, soll es eine Möglichkeit geben, Hollunderblüten vorbeizubringen und beim Sirupmachen mitzumachen.
  • Am Samstag, 6. Juni wird das zweite Knödelfest stattfinden. KnödelköchInnen von und für Eichgrabner Vereine sind wieder herzlich eingeladen mitzumachen.
  • Auch das Apfelsaftpressen war im ersten Jahr ein großer Erfolg. Das möchten wir im Herbst wiederholen. Allerdings mit etwas angepassten Abläufen und besserer Ausstattung, um die großen Mengen besser bewältigen zu können. Auch hier wird heuer mehr Mitmachen möglich sein.

Ansonsten haben wir noch ein paar Ideen rund um Themen wie Gemüse fermentieren, Pilze züchten und gemeinsam Einkochen. Gebt und noch ein bisschen Zeit, wir informieren wie gewohnt per Email und hier auf der Website in den Veranstaltungen.

Wir freuen uns auch sehr, dass die Alte Gärtnerei in der aktuellen Ausgabe des Drinnen und Draßen-Magazins im Artikel “Voll das neue Ortskernleben” als gelungenes, kreatives Projekt für Ortskernbelebung in Niederösterreich vorgestellt wir.
Den ganzen Artikel ansehen.

Saft abholen und Einladung zum Pressfest

Kofferräume, Anhänger und sogar Scheibtruhen voller Äpfel wurden in den letzten Tagen in die Alte Gärtnerei gebracht. Im Pressraum stapelten sich die Kisten, Körbe und Säcke voller Äpfel. Unser Angebot zum Apfelsaftpressen wurde von vielen EichgrabnerInnen und Menschen aus der Umgebung angenommen – das freut uns sehr! Feiern Sie am Samstag das Pressfest mit uns und holen Sie sich bei der Gelegenheit frischen Apfelsaft aus der Alten Gärtnerei. 

Samstag, 5. Oktober 2019

Saft abholen und Verkauf für alle ohne Apfelbaum: ab 11:00 Uhr
Saft pressen lassen: zwischen 11:00 und 13:00 Uhr nehmen wir noch Äpfel zum Pressen an
Pressfest: ab 11:00 Uhr mit warmer Küche und Getränken. Kinderbasteltisch am frühem Nachmittag.

Umfrage: Was soll hier in Zukunft passieren?

Den großen Andrang beim Knödelfest haben wir genutzt, um ein paar Stimmen einzufangen: “Was gefällt dir hier?” und “Was wünscht du dir an diesem Ort in Zukunft?” haben wir die Besucherinnen und Besucher gefragt. Hier sind die meist genannten Antworten:

Viele Gäste haben das Fest an sich, die Stimmung, die Architektur und die Alte Gärtnerei als “neuen Ort der Begegnung” gelobt. Vielen hat auch sehr gut gefallen, dass so viele verschiedene Vereine beteiligt waren und für große Vielfalt beim Essen gesorgt war.

Antworten auf die Frage: “Was gefällt dir hier?” (Wortgröße nach Häufigkeit der Nennung)

In Zukunft wünschen sich die Leute, eh klar: mehr Festln 😉. Außerdem mehr gutes Essen und Musik. Am häufigsten genannt wurden Workshops aller Art und im speziellen die Themen BBQ, Einkochen und Reparatur-Angebote. Die Ankündigung des Apfel-Pressfests im Herbst hat ebenfalls sehr großes Interesse hervorgerufen.

Antworten auf die Frage: “Was hättest du hier gerne in Zukunft?”

Noch keine Antwort abgegeben? Hier kannst du uns mitteilen, was dir an der Alten Gärtnerei gefällt und was du dort in Zukunft gerne hättest.